300.000 CHF in 3 Tagen – via SMS-Spenden

(Natur-)Katastrophen bedeuten oftmals für viele Menschen grösstes Leid. Gleichzeitig ist das die Zeit, in der viele Menschen direkt helfen wollen. Als im Mai 2014 in Bosnien, Serbien und Kroatien ganze Orte nach starkem Dauerregen und schweren Überschwemmungen
von der Aussenwelt abgeschnitten sind, treffen viele Anfragen beim Schweizerischen Roten Kreuz ein: Wie können wir helfen?

Das SRK reagiert schnell, kreiert ein Stichwort, mit dem Menschen per SMS spenden können. Innerhalb von drei Tagen erreichen sie einen Spendenrekord.

Lesen Sie alle Infos und Hintergründe dazu in dieser Casestudy von Katja Prescher.

About This Author

Jan Uekermann ist Fundraiser seit 2002. Schwerpunkte: Basics, Major Donors, Online/Digital. Er war u.a. tätig beim Kinderhilfswerk nph deutschland e.V. in Karlsruhe (D) und bei Swissfundraising in der Schweiz. Aktuell ist er Community Manager bei RaiseNow und Co-Founder/Trainer vom Major Giving Institute. Ausserdem: Autor & Speaker.

Post A Reply